Psycho-/Rockabilly

233
The Autopsies - A memoir from the morgue - EP Review
A memoir from the morgue - EP
5
Neue Psychobilly-Kapelle aus Kalifornien, angenehm 80er-orientiert, mit Slap-Bass, cleaner Klampfe und einem Sänger, der zwischen Röcheln und leicht mysthischer Stimme zu switchen versteht. Ganz gut geraten eigentlich, aber ohne das gewisse Etwas, mit dem man ausserhalb der eingeschworenen Fangemeinde punkten könnte. Zu...
V/A – Off Label Werkschau  - CD Review
CD
6
Von den wenigsten der hier versammelten 20 Acts haben wir je gehört. Der Schwerpunkt liegt bei Country-/Hillbilly-/Garage-/Rock’N’Roll-/ 60ies – Stuff. Extrem vintage, sehr old school, hier regiert Latzhose, Halstuch und Greaser-Friese. Die klingen durch die Bank, als seien die Recordings aus den 50-/60ern. Fast alles übrigens...
Retarded Rats  - Underground is dead – „7“ Review
Underground is dead – „7“
6
An sich eine richtig töfte Psychobilly – Bande, die aber hier auf der A-Seite verdammt viel Zeit mit dem Experiment vergeudet, diverse Songs quasi nur anzuspielen, so dass für das eigentliche Stück kaum Zeit verbleibt. Das machen die beiden Damen und der Herr auf der Rückseite dann deutlich besser, hier regiert die Old-school...
The Raiderz  - That takes care of … - LP Review
That takes care of … - LP
5
Spaghetti-Western-Soundtrack trifft auf Neo-Rockabilly plus der Schärfe einer Psychobilly – Gewürzmischung. Und das in Dresden. Mit Kontrabaß, Twang-Gitarre und klarem Gesang sind die Raiderz durchaus prototypische Vertreter ihrer Zunft, was „That takes care of …“ allerdings noch ein bißchen fehlt, sind trotz der Surf-...
Steffi Bella & Friends  - A tribute to France Gall - DoLP/DoCD Review
A tribute to France Gall - DoLP/DoCD
7
Die französische Chanteuse France Gall kennt wahrscheinlich sogar jeder Schlapp-Iro-Bahnhofspunker mit verwahrlostem Wauzi, zumindest ihren 1988er Comeback-Hit „Ella, elle l’a“, der bis heute häufig im Radio gedudelt wird. Außerdem gewann sie 1965 mit „Poupée de cire, poupée de son“ den Eurovision Song Contest, ein Song, der...
Banane Metalik  - The Gorefather (a Gore’N‘Roll Soundtrack) CD Review
The Gorefather (a Gore’N‘Roll Soundtrack) CD
5
Lordi-Lookalikes aus Frankreich mit Punkabilly / Horrorpunk und Punk’N‘Roll im Gepäck. Ganz nett ist die durch den Wolf gedrehte France Gall– Nummer „Poupee de sang“ und auch sonst geben sich die Jungs leidlich Mühe, optisch und musikalisch möglichst evil `rüberzukommen. Nicht schlecht, es gibt aber auf dem Sektor auch...
The Murder Brothers  - Murder Gospels Vol. 1 – CD Review
Murder Gospels Vol. 1 – CD
4
Aus der Hexenküche des Peter Paul Fenech kommt ein neues Machwerk, dass abseits seiner üblichen Betätigungsfelder eher auf Atmosphäre setzt, denn auf vintage-Rock’N’Roll (bei seinen Solo-Platten) bzw. Psychobilly (bei den Meteors). Angelegt wie ein morbider Soundtrack zu einem abgedrehten Trashfilm sind die meisten Songs aber...
The Brains  - Out in the dark – CD Review
Out in the dark – CD
6
Die Brains sind genau die richtige Band für alle, die mit Tiger Army, Koffin Kats und den Nekromantix noch nicht ausgelastet sind. Vielleicht liegt es an gewissen Abnutzungserscheinungen da in Montreal, aber auf diesem ihrem siebten Longplayer fehlt ein bißchen so etwas wie eine Dramaturgie, ein Spannungsaufbau oder zumindest...
Thee Flanders  - Graverobbing 2 - CD Review
Graverobbing 2 - CD
5
In jüngster Zeit hatte man häufig kurzzeitig den Eindruck, wieder vermehrt Psychos auf bundesdeutschen Straßen zu sichten … um dann aber doch festzustellen, dass es sich nur um modisch top-eingenordete H&M – Kunden mit modifiziertem Beckham-Iro handelt. In Zeiten, in denen sich kaum noch jemand auf irgendetwas festlegen mag...
Horst with No Name (International One Man Band)  - Rockabilly - CD Review
Rockabilly - CD
7
Ok, für `ne One Man Band klingt Horst (r)echt opulent, ob er das live auch hinkriegt ist die große Frage. Sehr, sehr vintage Rockabilly in Lo-Fi, ganz schön wild und schwitzig und die Nummern hören sich auch extrem rauh und dreckig an. Kein netter Teddyboy-Tanzabend im smarten Outfit, hier stinkt`s nach Kippen und Bier. Hätte...
Diggerz  - A Psycho‘ tales - CD Review
A Psycho‘ tales - CD
6
Neuere Psychoband haben es schwer, denn ähnlich wie in anderen Jugendkulturen ergeben sich bei den Hornträgern demographische Engpässe. Es fehlt an Nachwuchs und die in Ehren ergrauten Säcke wollen vornehmlich die alten Helden hören. Auf den einschlägigen Festivals jedenfalls (Satanic Stomp, Psychobilly Earthquake) stehen auf...
The Bloodstrings - Coal black heart - CD Review
Coal black heart - CD
5
Handwerklich solide gemachter Punkabilly mit Kontrabaß und Frau am Mikro. Klingt soweit sauber und Anhänger der Horropops, Kitty in a Casket und Dead Nurse sollten aufhorchen, der Rest der Welt kommt aber auch ohne ganz gut durch. https://de-de.facebook.com/thebloodstrings
Login