Hardcore, HC-Punk

349
Stressfaktor  - Zurück auf Null - CD Review
Zurück auf Null - CD
3
Brachiachen Punk mit klaren Bezügen zu Hardcore (nicht so sehr das Tempo, eher das sehr schroffe Element) und Metal (besonders der Gesang hat Anleihen in den härteren Sphären des Genres), das ist die Baustelle der bereits seit 1997 existenten Kombo aus Landau/Pfalz. Die jahrelange (Spiel-)Praxis merkt man deutlich,...
Unity - blood days - LP Review
blood days - LP
9
Da hat Kidnap Music sich wirklich Mühe gegeben, dass Orange-County-Hardcore-Kleinod "Blood Days" von "Unity" neu auf Vinyl aufzulegen. Die Neuauflage wirkt mehr als wertig und hat ein neues Textblatt mit Liner Notes zur Wiederauflage von Joe D. Foster spendiert bekommen. Echt schick geworden! Aber nun zum Wichtigsten, dem...
Veilside /Lowlife - brothers till we die / crime city connection - Split-CD Review
brothers till we die / crime city connection - Split-CD
8
Heute habe ich mal wieder die ehrenvolle Aufgabe eine Platte von einer Band mit der ich selbst schon zusammengespielt habe einem Review zu unterziehen. Naja, nur teilweise, da "Brothers Till We Die X Crime City Connection" von Veilside und Lowlife eine Split CD ist. Das Motto ist, nach dem Titel der CD zu gehen, Freundschaft...
Dead Man's Chest - negative mental attitude - CD Review
negative mental attitude - CD
7
Da wurde aber mal die Abrissbirne ausgepackt! Dead Man's Chest klingen auf ihrer EP Negative Mental Attitude wie der mächtige Hulk, wenn er mit dem falschen Bein zuerst aufgestanden ist. Die vier Briten holzen sich durch die 5 Songs (aus meiner Sicht) epischer Länge wie der Harvester durch den Wald. Zum Glück tragen die...
Moscow Death Brigade - Hoods Up - CD Review
Hoods Up - CD
8
Kurz vor dem Jahreswechsel noch mal ein Highlight! Hoods Up von Moscow Death Brigade rotiert im CD-Player und dazu bricht draußen die Böllerhölle los. Der Soundtrack zum Untergang... Also lauter gedreht das Teil, weil das Geballer aus der Stereoanlage deutlich besser ist, als das draußen. Und genau das bietet dieses Re-Release...
Whatever - what do you expect - CD/LP Review
what do you expect - CD/LP
3
Schade, dass die Scheibe nicht als Demo bei mir ankam. Dann hätte ich ein paar Punkte mehr vergeben können, weil die Ideen, die die vier Kölner von Whatever haben sind echt nicht verkehrt. Aber für eine LP, und sei es im Selbstverlag, gelten leider andere Maßstäbe. Und so gilt hier die Devise: "Das Gegenteil von gut gemacht ist...
Only Crime - pursuance - CD Review
pursuance - CD
9
Da ist wohl mal wieder was 12 Jahre an mir vorbeigegangen obwohl es sehr hörenswert ist... Aber zum Glück flatterte die neue Only Crime-Scheibe Pursuance ja jetzt zum Review in meine karge Schreibstube um mich zu erleuchten. Only Crime ist seit 2002 am Start und hat mit Aaron Dalbec, Bill Stevenson, Matt Hoffmann, Dan Kelly und...
No Confidence - keep going nowhere - LP Review
keep going nowhere - LP
8
Die Tage werden kürzer, dunkler und kälter. Zum Glück geht im Süden die Sonne auf. Genauer gesagt in Rom. Dort haben letztes Jahr No Confidence ihre erste Platte Keep Going Nowhere aufgenommen. Und genau die ist auf verschlungenen Wegen in meinem CD-Player gelandet. Die vier Römer (hoffentlich sind sie auch alle aus der ewigen...
Various Artists - sun of a bastard vol.7 - CD Review
sun of a bastard vol.7 - CD
7
Wie immer ein undankbarer Job, einen Labelsampler zu kritisieren, sind die Akteure und ihre Erzeugnisse doch wie gehabt viel zu unterschiedlich, um da zu einem finalen Urteil zu kommen. Und dass im Moloko-Basislager Kombos wie Gimp Fist, Last Rough Cause, Hounds & Harlots oder Volxsturm (jeweils mit Songs von ihren letzten...
Keyside Strike - ...back from hell - LP Review
...back from hell - LP
7
Absolute Gewitterwarnung! 200 Moloko-Abonnenten, die das Glück hatten, eine der großzügigerweise von Steeltown Records gestifteten CDs als Bonus-Gimmick zur #49 mitgeschickt bekommen zu haben wissen es längst: Die Band aus Darlington/UK kloppt uns ein dickes Streetpunk-Brett um die Ohren, das ziemlich amerikanisch klingt, als...
ants! - nights - EP Review
nights - EP
7
Nein, nicht die ehemalige Begleitband von Adam Ant (der übrigens nur ganz zu Beginn seiner Karriere Punk gemacht hat, was allerdings nur auf Bootlegs dokumentiert ist ((z.B. "Bondage Punks" LP)). Seine regulären Alben sind alle langweilig und - zumindest in UK - trotzdem wurde er massiv überbewertet), sondern die intensive und...
Rise From Above - ain't like you - CD Review
ain't like you - CD
7
Ain't Like You von Rise From Above ist wieder mal eine Hardcore-Scheibe der Kategorie Super-gemacht-aber-leider-nicht-ganz-mein-Ding. Die Jungs von der Waterkant, genauer gesagt aus Rostock legen los wie die Feuerwehr außer Rand und Band. Schon der erste Song rumpelt ordentlich im Karton. Zum Glück gibt sich der Song wie sein...
Login