Hardcore, HC-Punk

344
Whatever - what do you expect - CD/LP Review
what do you expect - CD/LP
3
Schade, dass die Scheibe nicht als Demo bei mir ankam. Dann hätte ich ein paar Punkte mehr vergeben können, weil die Ideen, die die vier Kölner von Whatever haben sind echt nicht verkehrt. Aber für eine LP, und sei es im Selbstverlag, gelten leider andere Maßstäbe. Und so gilt hier die Devise: "Das Gegenteil von gut gemacht ist...
Only Crime - pursuance - CD Review
pursuance - CD
9
Da ist wohl mal wieder was 12 Jahre an mir vorbeigegangen obwohl es sehr hörenswert ist... Aber zum Glück flatterte die neue Only Crime-Scheibe Pursuance ja jetzt zum Review in meine karge Schreibstube um mich zu erleuchten. Only Crime ist seit 2002 am Start und hat mit Aaron Dalbec, Bill Stevenson, Matt Hoffmann, Dan Kelly und...
No Confidence - keep going nowhere - LP Review
keep going nowhere - LP
8
Die Tage werden kürzer, dunkler und kälter. Zum Glück geht im Süden die Sonne auf. Genauer gesagt in Rom. Dort haben letztes Jahr No Confidence ihre erste Platte Keep Going Nowhere aufgenommen. Und genau die ist auf verschlungenen Wegen in meinem CD-Player gelandet. Die vier Römer (hoffentlich sind sie auch alle aus der ewigen...
Various Artists - sun of a bastard vol.7 - CD Review
sun of a bastard vol.7 - CD
7
Wie immer ein undankbarer Job, einen Labelsampler zu kritisieren, sind die Akteure und ihre Erzeugnisse doch wie gehabt viel zu unterschiedlich, um da zu einem finalen Urteil zu kommen. Und dass im Moloko-Basislager Kombos wie Gimp Fist, Last Rough Cause, Hounds & Harlots oder Volxsturm (jeweils mit Songs von ihren letzten...
Keyside Strike - ...back from hell - LP Review
...back from hell - LP
7
Absolute Gewitterwarnung! 200 Moloko-Abonnenten, die das Glück hatten, eine der großzügigerweise von Steeltown Records gestifteten CDs als Bonus-Gimmick zur #49 mitgeschickt bekommen zu haben wissen es längst: Die Band aus Darlington/UK kloppt uns ein dickes Streetpunk-Brett um die Ohren, das ziemlich amerikanisch klingt, als...
ants! - nights - EP Review
nights - EP
7
Nein, nicht die ehemalige Begleitband von Adam Ant (der übrigens nur ganz zu Beginn seiner Karriere Punk gemacht hat, was allerdings nur auf Bootlegs dokumentiert ist ((z.B. "Bondage Punks" LP)). Seine regulären Alben sind alle langweilig und - zumindest in UK - trotzdem wurde er massiv überbewertet), sondern die intensive und...
Rise From Above - ain't like you - CD Review
ain't like you - CD
7
Ain't Like You von Rise From Above ist wieder mal eine Hardcore-Scheibe der Kategorie Super-gemacht-aber-leider-nicht-ganz-mein-Ding. Die Jungs von der Waterkant, genauer gesagt aus Rostock legen los wie die Feuerwehr außer Rand und Band. Schon der erste Song rumpelt ordentlich im Karton. Zum Glück gibt sich der Song wie sein...
Ryker's - hard to the core - CD Review
hard to the core - CD
8
Spät dran ist er! Dank Umzug und häufiger Abwesenheit erzähle ich leider nichts neues mehr wenn ich verkünden darf, dass die Ryker's sich mit der ersten Platte seit 14 Jahren zurückgemeldet haben. Und Hard To The Core ist echt gut geworden! Es hat sich ja auch, trotz Umbesetzung, musikalisch nicht viel geändert... Schwere, fast...
Backtrack - lost in life - CD Review
lost in life - CD
7
Die x-te Welle das NYHC - diesmal in der Geschmacksrichtung Beatdown. Backtrack melden sich mit ihrem zweiten Full Length Album Lost in Life brachial zurück. Eigentlich wollte ich die Platte nach dem ersten Song bei dem eher Stumpf Trumpf ist aus dem CD-Player verbannen, aber danach geht es steil bergauf und ab Track 2 ist das...
Dead City Radio - anti anthems - LP Review
anti anthems - LP
7
Relativ rührige neue sehr politische Streetpunk-Kombo aus Österreich mit ihrem Debut. Das Quartett setzt erkenn- und hörbar auf Abweichungen vom Klischee, baut gekonnt HC- und Akustik-Einflüsse in die Darbietung ein und hat gerade beim so wichtigen Gesang ein Zugpferd vorne. Denn Sänger Alex Alert überschlägt sich fast bei...
The Setup - this thing of ours - CD Review
this thing of ours - CD
5
Wenn auch sich zunächst der Eindruck aufdrängt, es hier mit einer weiteren gesichtslosen Hardcore-Schepperband zu tun zu haben, so horcht man schon beim zweiten Track auf, denn da lauert mit „Walking blind“ ein spannend arrangierter fast Emo-mäßiger (im positiven Sinne) Ohrwurm. Auch andere eher im Sinne alter HC-Helden...
Mr. Burns - flying blind - CD Review
flying blind - CD
8
„Mr. Burns“ existiert jetzt auch schon 15 Jahre (est '99), da kann man ja schon von alten Hasen sprechen. Genauer gesagt faule, alte Hasen, da es sich bei „Flying blind“ erst um ihr viertes Vollalbum handelt. Aber besser so, als den Markt jedes Jahr mit halbgaren Veröffentlichungen zuzumüllen. Denn hier vorliegendes Album hat,...
Login