Topnovil / Bum City Saints  - Split-EP Review
Format(e): 
7inch/EP
Genre: 
Punkrock
Oi!, Streetpunk
Internet: 

Topnovil / Bum City Saints

Split-EP
7

Als erstes machen sich Topnovil bereit, starten etwas überhastet mit „Nothing at all“ und kommen damit schon gefährlich nahe an Hardcore-Betriebstemperaturen. Im Bewußtsein der Tatsache, dass das auf Dauer zur Überhitzung führt, folgt mit „Battered and Bruised“ ein feiner Streetpunk-Klopfer, bevor das hymnische „“True to the end“ die Performance beendet. Gut vorgelegt, Australien!

Die B-Seite bestreitet ein bislang eher unbeschriebenes Blatt mit Namen Bum City Saints. Das in San Francisco beheimatete Trio gibt mächtig Zunder und agiert im Bereich des gemäßigten Hardcores mit Schlagseite Richtung Streetpunk. Gefällt, ist aber auch weit weg von herausragend, wenngleich die Refrains schon ganz schön wuchtig tönen. Oberer Durchschnitt.

Australien gewinnt knapp.

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login