Mofabande - same - EP Review
Label: 
Format(e): 
7inch/EP
Genre: 
Punkrock
Hardcore, HC-Punk
Internet: 

Mofabande

same - EP
5

Machen wir es genauso kurz und kompromisslos wie MOFABANDE, die hier zwölf Songs auf sieben Inch pferchen: 80er US-HC im knackenden Fliegersirenensound und Brachialtempo; zuweilen deutsch, zuweilen englisch besungen – kein verkopfter Schlaubergerpunk (Rachut-Klons fuck off!), sondern eine phrasenbefreite Zahnsteinbehandlung.

Melodien bleiben dabei keineswegs auf der Strecke, Punk ist in allen Belangen Mutter des Gedankens, die Vocals haben Wiedererkennungswert (imagine: Clif Hangar vs. Dave Dictor), die Aufnahme ist passenderweise etwas anget(h)rasht – Referenzpunkte: Skandinavien KBD, CIRCLE JERKS, THE FREEZE und das Bonner Arbeitsamt. Bloodstains over NRW! Veröffentlich wurde die ganze Chose auf dem eigenen Label namens Schurzen Records (haha!), aufgenommen bei Unterschichten Records in Münster und der Qualität hört man an, dass die Leute hier weitesgehend schon seit 2004 zusammen an diesem Sound schustern - das klingt durchweg rund.

Auch wenn der Rezensent recht wenig Bezugspunkte zu diesem Sound hat, lädt dies ausnahmsweise nicht zu Genörgel ein, sondern zum Prädikat: coole Scheibe! Empfehlung für Fans von ABFUKK, PRESS GANG, AFFENMESSERKAMPF. "Don't talk to the Hitlerkids!"

alles von:   

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login