Knuts Opa war Nazi - same - LP Review
Format(e): 
CD, LP, Kassette
Genre: 
Andere

Knuts Opa war Nazi

same - LP
3

Underground-Literat Andreas Gläser veröffentlicht sein letztes Elaborat sowohl als Buch, als auch als LP oder Kassette. Das ist ziemlich cool. Bei der uns vorliegenden LP präsentieren diverse Sprecher (darunter auch der Autor höchstselbst) eine schräge Geschichte rund um einen "Künstler", der vom gentrifizierten Prenzlauer Berg in die "Plattenbaupampa" Berlin-Thorstadt umzieht. Freiwillig! Und der eine Ausstellung zum Großvater des Berliner Eisbär-Idols Knut namens Bragi organisiert. Dieser sei, so der Künstler, ein Eisbär, der zum Kollaborateur mit den Nationalsozialisten wurde, die während des zweiten Weltkriegs Bragis Heimat Norwegen besetzt hielten. Dafür nannte ihn Hitler persönlich "Hitbär"

Halbwegs amüsant die Darstellung der Tristesse der Wohnsilos am Stadtrand, ansonsten kommt alles recht absurd beim Hörer an. Kann aber auch sein, dass mir als bekennendem Westfalen schlicht der Berliner Humor abgeht. Ich mag ja auch weder Schultheiß noch Kindl. Jedenfalls nicht besonders.

Bragi zog, nachdem es Ärger gab, weil er häufiger die Arme der salutierenden Nazis abbiß, 1945 aus seiner skandinavischen Wetterstation in den Berliner Zoo, wo er Trompetenunterricht nahm und 1961 im Alter von 25 Jahren an den Folgen des Mauerbaus starb.

Auf Seite 2 dieser seltsamen Schallplatte könnte man sich eine Mixtur aus wiederum außerordentlich eigenartigen Liedern anhören, die aus einer höchst eigenwilligen Mischung aus Schunkelschlager, Panne-Punk und Kassierer-Quatsch bestehen. Die Titel sagen eigentlich schon alles: "Skinheads und Heroin" oder "Wir sind prinzipiell dagegen, dass Punker ins Gefängnis müssen".

Das ist ungefähr so wie damals, als ich Anfang der 80er bei Kollegen seinerzeit angesagte Otto Waalkes - Platten hörte: Beim ersten mal geht's ja, aber wer zum Teufel will sich das NOCH einmal anhören?

Ziemlich grenzwertig und nur mässig komisch, das Ganze.

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login