Grade 2  - Heard it all before – EP Review
Format(e): 
7inch/EP
Genre: 
Oi!, Streetpunk
Internet: 

Grade 2

Heard it all before – EP
8

Sogar ein alter Freund aus Bochum, sonst gegenüber zeitgenössischen Oi!-Kapellen zumeist eher skeptisch, ist voll des Lobes: Das Trio von der Isle of Wight macht nichts, was nicht andere auch machen, aber sie machen es besser!

Blitzsauberer Bootboy-Sound der althergebrachten Machart mit Power, Wumms und Karacho. Die Klänge, bei denen unwillkürlich Bierdurst aufkommt.

Bleibt zu hoffen, dass die sich ihren jugendlichen Enthusiasmus bewahren, der auch auf uns ältere Semester nicht nur ansteckend, sondern geradezu jungbrunnen-artig wirkt.

Sehr stark im Titelstück „Heard it all before“ die Abrechnung mit all den Nervsäcken, die Bassist, Sänger und Songwriter Sid Ryan immer was von „damals“ erzählen wollen. Nach dem Motto „Früher-war-ich-auch-wie-Du“.

Wie sich überhaupt die Lyrik für Genre-Verhältnisse ungewöhnlich weil angenehm reflektiert liest.

Einfach eine saugute Band, die die Hoffnung nährt, die da lautet: Oi! ain’t dead!

Kommentare (1)Kommentar schreiben

 

"zeitgenössischen Oi!-Kapellen" gegenüber eher skeptisch zu sein, sollte im Umkehrschluss ja eigentlich die Wertschätzung der alten Garde und der Gründerväter bedeuten. Wie kann dann der, auch mir 'nicht ganz unbekannte' Herr aus Bochum gestern fehlen, wenn jemand wie MENACE quasi direkt vor der Haustür (in Essen) spielen? Songmaterial-mäßig sind diese alten Recken einer Band wie Grade2 ja nun wirklich Lichtjahre voraus, zumindest meiner bescheidenen Meinung nach. Ein bunter Strauß an Hits Hits Hits mit höchstem Wiedererkennungswert war das gestern. Dieses Merkmal kann ich bei den Jungs von Grade2 (die ich vor zwei Jahren im Essener Südrock sah) leider eher nicht erkennen.
Aber gut - die Geschmäcker sind offenbar verschieden; darauf läuft's ja letzen Endes immer wieder hinaus ;-).

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login