First Class Ticket - already there - MCD Review
Format(e): 
CD-EP
Genre: 
Andere
Internet: 

First Class Ticket

already there - MCD
1

Eine Poser-Scheiße vor dem Herrn und Garant für schlechte Laune: Früher wurden solche Plastics in Ost wie West abgerippt, verkloppt und innen Bach geschmissen. Heute gibt es Menschen aus Ober-Bayern, die meinen, es sei eine tolle Sache, wie abgehalfterte Rockisteniros aus BLINK-SUM-4Q zu klingen und dabei klugscheißerische Hättensewohlgern-Auchmalwaterlebt-Philosophie in Blick auf traurige Aussichten als zukünftige Sachbearbeiter rumzutröten.

Jämmerliche Dritthand-Musik für „Hey Folks!“-Kanonen in Scheißklamotten, die in 3 Jahren erzählen, daß sie auch mal eine Blechtussi mit grünen Haaren kannten und darüberhinaus eine ärgerliche Verschwendung von Studiozeit.

Auto-Tune! Im Digi-Pack! Mit Booklet! Demnächst mit Emil Bulls unterwegs! 30-Minuten-Dokus auf VIVA! Und in Ruhrort hungern die Menschen! Mein Arsch!

Kommentare (61)Kommentar schreiben

 

Halt dei Fotzn du Saupreiss wennst koan Plan hast!

 

Komm, lass uns rausgehen.

 

Hey Leute, der Schnauzer ist gar nicht weg, ich trag das Teil immer noch. Danke für das hammer Review. "Bist a guada" wie man hier in der Provinz sagt.

LG, Morri von First Class Ticket

 

Ey, wo ist dieses knuffige Kerlchen mit den Schnauzbart? Das Foto ist nicht mehr auf der HP!!!

 

Das ist der 2. Von rechts,hat sich wahrscheinlich unsere Lästerei zu Herzen genommen und den Pornobalken abgeschert.Ist ja zumindest ein Anfang...

 

collaps, du bist mein held!
"Jämmerliche Dritthand-Musik für „Hey Folks!“-Kanonen in Scheißklamotten", ich lieg hier immer noch flach vor Lachen!

liebe trolls , fickt euch!

 

Also ich find die Jungs echt Klasse!
Die "Musik" soll und muss auf Seiten wie dieser hier objektiv unter die Lupe genommen werden, aber sich über das Aussehen der Jungs lustig zu machen ist verdammt niveaulos. Wenns vom Genre nicht dazu passt, entweder ignorieren oder sachlich abhandeln und zu den Akten legen. Aber sowas... pust. Habedere...

 

Hoffe stark, dass es hier musikalisch weiter subjektiv und unsachlich zugeht. Ist doch ein FANZINE, nicht Mediacontrol!

 

hoff ich auch :-)

 

ach ja, herr ftcfan soundso: wer meint, anderen zu erklären, was sie SOLLEN und MÜSSEN ist DEFINITIV falsch... speziell hier. und allgemein in einer subkultur

 

nachtrag, der textverständnis zuliebe: es fehlt ein komma nach MÜSSEN

 

... und vor den drei pünktchen ein leerzeichen. sorge dich nicht, du bist nicht der einzige mit rechtschreibschwäche.

 

peinlich, wenn man im falschen moment klugscheißen will, dudendödel... aber peinlichkeiten bist du sicherlich gewohnt

 

Ach komm^^ aber das ist wichtig oder? Rechtschreibfehler ausbessern und Satzstellungen korrigieren. UnD wän ik so SCreIB kens diR IgaL seIn.

 

mir isses tatsächlich wurscht, wie du schreibst... textverständnis, mein freund, darum ging´s. scheint, als hättest du den pfad verloren... aber kein ding. ließ es dir einfach noch mal durch

 

upps... lies ;-)

 

haha :P
war des leicht so schwer zu verstehen :D hahaha
Kein Ding Mann. Wir sind alle nur Menschen g.

 

Also Review kann man den Text ja wirklich nicht nennen, das ist eher niveauloses Beleidigen ohne jeden Sinn. Ich kenn nur ein paar Songs der Band, aber der Verfasser des Reviews tut fast so, als ob die Band ihm was getan hat. Man könnte ja mal etwas auf die Musik eingehen? Das einzige was man rauslesen konnte war, dass du alles scheiße findest, es ist doch wirklich sowas von scheiß egal wie die Jungs aussehen oder wie ihre Webseite aufgebaut ist.
Und noch was an die armen Würstchen bei den Kommentaren: Nichts besser zu tun als junge Künstler niederzumachen? Ist eure Leben so beschissen? Die Jungs haben Spaß am Musik machen und darauf kommts an

 

es ist eben NICHT scheißegal, wie die aussehen oder wie die webseite aufgebaut ist.

als aufmerksamer leser HÄTTEST du in diesem review ERKENNEN können, dass die musik eben NICHT den Geschmack des Reviewers trifft.

insofern ist es sogar verdammt SACHLICH, sich wenigstens noch das drumherum anzusehen. und wie sich eine band gibt, darstellt oder vom label darstellen lässt, macht EBEN DOCH ETWAS AUS.

ich betone durch die großbuchstaben EXTRA einige SCHLAGWORTE, denn LEIDER ist das NIVEAU der sich aufregenden fans dermaßen NIEDRIG, dass es schon an die argumentationen von freiwild-anhängern ERINNERT.

vielleicht KÖNNT ihr sogar lesen, glückwunsch. ABER: textverständnis geht euch ab. macht bitte euer eigenes fanzine und regt euch nicht auf über die, die zwar vor dem rechner sitzen, ABER IHRE MEINUNG VERTRETEN und bestimmt nicht wegen einer STUDENTENBAND, die vom punkerdasein TRÄUMT, damit aufhört.

 

Moloko wer?
Seid ihr nicht die Jungs die mit reichlich Bildschirmbräune gelangweilt vor dem PC sitzen und junge Bands runter machen weil euch keiner mehr mit auf Konzerte nehmen will? Dann seid ihr bestimmt auch die True believers und die szenepolizei.schämt euch in Grund und Boden für dieses Review.nicht witzig!!

 

Dann würde ich mich an deiner Stelle mal fragen, warum du dich über Reviews von solchen Leuten überhaupt aufregst. Die Band hat hier nunmal nichts verloren, weil sie ne andere definition von Punk hat und zwar eine, die eher beim Springbreak Anklang finden dürfte als bei Leuten, die auf die alte Schule stehen. Ihr Erzeugnis wurde dementsprechend abgehandelt und die Band muss damit leben. Zum Beispiel könnte man ja auch mal diese Review bei Facebook verlinken. DAS wäre mal Punk und nicht dieses beleidigte Rumgeheule, das deren Gefolgschaft hier an den Tag legt.

 

Oh ja alle sind was besonderes oh ja ich bin so punk oh die cd is totaler mist oh ich bin kein musik nazi ooooh verdammt mein operation ivy shirt is weg.....

meine fresse ich pfurtz auch nicht in die bild wenn in kiel günter netzer mit dem mais des jahres belohnt wird...

 

Nix verstehen.

 

lieber slangster und ähnlich geartete zeitgenossen: bitte versucht beim dissen ein mindestmaß an geistiger reife einfließen zu lassen, damit ich mich nicht ganz so sehr ekeln muss. danke!

 

Also erstmal lutsch mir die knolle du unprofessioneller möchtegern edelfürst. dein review, nein deine kritik wäre in ordnung wenn du sachlich und objektiv schreiben würdest. ich denke es geht bei solchen reviews ums musikalische, wie produziert wurde und evtl noh um die gestalung der cd. ich finde deine voreingenommene einstellung zu aussehen und wie sich die jungs promoten und der gleichen in einem review unangebracht.
an den verfasser... bist du eigentlich rassistisch eingestellt oder der gleichen? oder bestimmst wie leute aussehen? das is mal garned punk!
somit. streitet euch weiter belanglos.. ich finde die band in ordung wie se is. und ich finde man sollte sie unterstützen und ned runter machen.
mfg slangster19

 

Was hat es denn bitte mit Rassismus zu tun, wenn man sich über das freiwillig beigebrachte Aussehen einer Person auslässt? Die Rassismuskeule kannste wieder einpacken, Kollege ;-)

Sachlich und objektiv ist von einem FANzine nunmal eben nur bis zu einem gewissen Grad zu erwarten. Im Plastic Bomb bekommen Oi!-Platten in der Regel ja auch keine guten Kritiken ;-)

Und zum Thema Promotion: das ist nicht voreingenommen, sondern schlicht und ergreifend eine Beurteilung des an den Tag gelegten Verhaltens. Und Rockstarscheiße stößt in weiten Teilen der Punk- und Skinheadszene nun einmal nicht unbedingt auf Gegenliebe.

Geschmack ist und bleibt subjektiv und das bleibt er selbst in den Musiksparten von großen Mainstreampublikationen (siehe bspw. beim Spiegel).

 

Ach Mensch,ihr seid alle soo böse!!
Jetzt ist der Sänger doch tatsächlich ausgestiegen,weil er dem Druck der Molokohetzpresse nicht mehr gewachsen war.
Ihr solltet euch alle was schämen,die Band stand so kurz vor dem Durchbruch und jetzt das!!!
Die Welt ist so ungerecht...

 

Langsam kommt es mir vor das die Labels hier Ihren Schrott mit Absicht abladen, um wenigstens ein bisschen Wind für für Ihr langweiliges Zeug zu erzeugen. So bleibt man wohl im Gespräch.
Ich kann Collaps Review da nur zustimmen. Poser Scheiße mit den ganzen Drumherum wie Street Team, Fanclub etc.
Ich weiß nicht ob eine junge unbekannte Band das braucht oder nötig hat. Will man da auf Teufel komm raus kommerziellen Erfolg erzeugen ? Na, Punkrock ist das so jedensfalls nicht, vieleicht wollen die halt auch eine ganz andere Zielgruppe erreichen, so Abi Party, Springbreak Publikum halt
...na, und den Sänger habt Ihr jetzt auch noch vergrault mit Euren elitären Genörgel hier, wie der Bandseite zu entnehmen ist.

 

Rocko du bist und bleibst ein riesiges arschloch wer solchen scheiß postet ist ein schwanzlutscher die band von der du spricht kommt echt groß raus und du besudelst des mit deinem gelaber !!!

 

YIPPIE! Die Brüder fühlen sich in die Ecke gedrängt und endlich wird es homophob! Wurde auch Zeit!

 

Haha ist der Oberlippenträger der Sohn von diesem hier?

http://imagecollect.com/picture/william-patrick-hitler-photo-supplied-by...

Die anderen 3-4 sehen aus wie die Alternativ Gang aus der nächsten Studentenstadt.

Und das Cover erinnert an die Japanische Kriegsflagge.
Seit dem Cobra Skandal wollen wir hier sowas nicht mehr haben damit das klar ist!Also ab auf die Alm.

 

Ich finde es nicht furchtbar, wenn eine Band solche Debatten auslöst, so lange es nicht in gegenseitiges Nachtreten ausufert. Ds zeigt doch, dass nicht alles durchgewunken oder gefressen wird. Klar, für die Band ist so eine Besprechung erst mal nur bescheuert. Hier zeigt sich vielleicht auch ein Generationen- oder Spartenkonflikt.

Die Gruppe passt anscheinend nicht zu dem Konsens, der hier weitestgehend zu Grunde gelegt wird. Der beinhaltet (hoffentlich) nicht landschaftliche Herkunft, Rechtschreibprobleme und auch nicht den Willen zum Erfolg, geht aber weit über die Fragen hinaus, ob eine Band "rockt" oder aus netten Jungs besteht.

Höchstwahrscheinlich ist den vermutlich jungen Fans auch diese Art des Rockjournalismus völlig fremd. Sie ist wohl auch tief im Punk verwurzelt (Tony Parsons, Julie Burchill) und hat auch genauso lange zu Konflikten geführt. Das muß man erst mal mitgekriegt haben. Das Management allerdings sollte um so was wissen.

Der Autor hätte - auch zur eigenen Beruhigung - m.M. nach ruhig auf diese unerwähnten Bewertungskriterien sachlicher eingehen können. Muß er aber nicht, da er offensichtlich von Teilen des angestammten Publikums auch so verstanden wird.

Charming punk in diesem Sinne wäre nicht, über diese Art der Deutungshoheit zu zetern, sondern seine eigene darzustellen. Oder daraus lernen. Und zwar beide Seiten.

 

Du bist ein ganz trauriges Arschloch Rocko!!!
Aber du weißt ja alles, und spielst bei Rise Against heimlich 2 Gitarre, weil touren mit Alkaline Trio und Donots dich so langweilen... Du spielst lieber als Headliner vor 20000 Leute! Außerdem hast du die ständigen geilen Punk Rock Groupies satt, dir wär ein 12 jähriger Bubenarsch doch wieder lieber!
Es fehlt eigentlich grad noch dass du Jesus wirst... Frag doch mal Gott ob er jesus rauswirft und dich dafür in seine band holt, du großer Szenekenner!!?!
Wenn du nur ansatzweise Ahnung von irgendwas hättest, wäre dir aufgefallen, dass es bei moloko auch eine pop punk-powerpop Sparte gibt!! Aber dafür reichts in deinem Vollidioten Saukopf ned...

Du jämmerliches Häuflein... geh sterben du Edelfürst!!
Gute Nacht

 

Ich habe leider keine Ahnung, was du mir mit deinem wirren Post sagen möchtest. Ehrlich. Mir ist auch schleierhaft, wie du hier derart unsouverän auf Kritik reagieren kannst. Immerhin betreibst du - das induziere ich jetzt einfach mal anhand deiner Reaktion auf meinen Beitrag - ein Plattenlabel.

 

Das allerdings ist richtig scheiße.

 

Unfassbar. Da gefällt den Landjugendlichen, die hier im Review völlig zu Recht als Plastics und Rockisteniros beleidigt werden, die Kritik eines einigermassen truen Punkzines nicht und schon geht das Getrolle los! Ganz schön arm.
Dabei ist die Kritik ja vollkommen berechtigt. Das fängt doch schon bei der Tatsache an, dass man eine CD-EP produziert! Schön billige Promoaktion - mit Aufkleber - die sich Eure Eggenfelder Labelbosse da bei der Industrie abgeguckt haben! Dabei hat das bei deren eigener Band schon nicht geklappt (Sicher, wer "Headlinershows" in der bayrischen und österreichischen Provinz und Supportslots für die Donots als Sprossen auf der Leiter des Erfolges ansieht, kann da schon anderer Meinung sein... Ich lach mich jedenfalls tot.), die sollten es also schon besser wissen.
Dann diese beschissene, wahrscheinlich gegen gutes Geld vom Kumpel - der eine Lehre als Drucksetzer macht - gestaltete Homepage. Ultraprofessionell. Ultrabeschissen.
Musikvideos, Streetteam, die Liste an Dingen, die bei Euch falsch laufen, liesse sich endlos weiterführen. Geschenkt.
Zum Abschluß ein ehrlich gut gemeinter Rat von jemandem, der sich ernsthaft für Punkmusik interessiert: Macht ruhig weiter so, aber schickt Euren Kram nicht an Magazine, die damit nichts anfangen können. Ein Blick in die Liste an Reviews hätte eigentlich genügt, und Ihr hättet geblickt, dass die Sache hier nur so rauslaufen kann, wie sie eben gerade rausläuft - 1 Punkt.

 

bist der schnauzbart, daniel12?

 

Also ich find sie Band super geil... 1 Punkt für diese EP kann nicht euer ernst sein!!!

 

Die Welt ist am Arsch, die Musikszene ist am Arsch, ihr seid am Arsch und all das lässt sich aus diesem „traumreview“ und dem daraus folgenden shitstorm perfekt herleiten!
Ein Schreiberling lässt seinem Frust über die Tatsache, dass es bayerische Dorfbands gibt, die „Poppunk“ a la ihr kennt sie alle produzieren, freien lauf und schafft es eine Diskussion auszulösen bei der man sich fragt, wie es mit der Menschheit in Zukunft aussehen wird... wenn Bavarian Prides und Markus Schmalzlockusse versuchen ihre Schwanzlänge zu messen und der Rest der Leserschaft letztlich nichts als Aggression statt Musik mitbekommt, wenn Leser noch mehr Hass und neue Opfer fordern, wenn Rechtschreibfehler suchen der letzte Weg ist, sich im Internet zu behaupten, wenn Hipster andere Hipster als solche beschimpfen, wenn Musikkritik zu einem weiteren RTL mein Leben ist sonst zu langweilig Medium verkommt und wenn Honecker und Stoiber unter dem gleichen verfickten review stehen???
Ja dann hat irgendwo, irgendwie, irgendwer/was versagt und die kleinen bands und rockstages werden weiter verschwinden, da es keine Hörer und Musikkritiker mehr gibt, die sich ernsthaft mit Musik auseinandersetzen wollen/können.

An den Verfasser dieses reviews:
Einen Sticker einer Band auf den eigenen Kühlschrank kleben ohne sie davor gehört zu haben...
Wie doof bist du eigentlich?

 

Und der erste Preis in der Kategorie "Trolling" geht an Fat Mike für seine Masche: "Die Flammen ersticken, um im letzten Absatz die Glut neu anzuheizen!"

Ich gratuliere herzlich!

 

kleine story: am 3.8. spielen first class ticket als headliner auf dem "after the flood" openair in freilassing (salzburg) zusammen mit 4 anderen namenhaften bands, ich als Veranstalter musste mir jeden act genau anhören und gestehe hiermit als voll realer Altpunk dass ich extrem auf fct hängengeblieben bin, I SWEAR!!! Ich habe selten so nette jungs getroffen, da is rein gar nix mit poser oder so, die machen einfach mit voller Leidenschaft die Mucke die sie lieben! Und das nicht ohne Erfolg! KEIN WORT AN DEN KRITIKER, IS NUR VERSCHWENDETE ENERGIE! PEACE!

 

So,alles gesagt,Meinungen geäussert,schön angegiftet und beleidigt...aber jetzt ist Schluss und wir suchen uns ein neues Opfer,wird sonst langweilig!!!!
Collaps,haste noch was uff Lager???

 

peinlich. richtig peinlich das gane. würde dich halbstarken, ahnungslosen looser mal gerne in echt sehn. ich darf zumindest annhemen das du so etwas bist, wenn du dich im internet so stark machst.
scheiß seite, scheiß review, scheiß du!

 

Ganze wird mit z geschrieben,Loser mit einem o,annehmen nicht annhemen usw...und du sagst:ich bin ahnungslos??
Gute Nacht und Schluss jetzt,Bauerntölpel.

 

"Nur die klügsten Köpfe dürfen bei moloko mitmachen"... scheint ja anscheinend nicht für diese niveaulosen Schreiberlinge zu gelten, die absolut unsachliche, bösartige und beleidigende Reviews schreiben. Den würde ich ja gerne mal sehen, ob der sich raus nehmen kann über anderer Leute Aussehen zu urteilen. Ich dachte, Sinn eines solchen Textes wäre es, über die Musik zu urteilen, Geschmäcker sind ja verschieden. Aber die Jungs der Band so dermaßen runter zu putzen ist echt die absolute Unverschämtheit. Und Oberbayern schreibt man ohne Bindestrich du Held. Minus 100 Punkte für diesen anstandslosen Verfasser.

 

Noch geiler:
"Falls Ihr Interesse habt unserem Streetteam beizutreten, könnt Ihr Euch unter der Rubrik "Family" anmelden! Ihr bekommt dann je nach Wohnort Plakate und Flyer zugeschickt, um die Werbetrommel etwas für uns zu rühren, wenn wir in Eurer Nähe sind.
Natürlich macht Ihr das nicht ganz umsonst. Wenn wir Eure Unterstützung in Anspruch nehmen, erhaltet ihr spezielle Streetteam Gutschein-Codes für unseren Onlineshop und gratis Poster und Sticker obendrauf!"

 

wieso legt ihr soviel wert darauf wie die aussehen? ist das nicht ein bisschen dämlich?meinetwegen darf sich der schnauzträger auch nen vollbart ankleben, solange der flaum nicht wachsen will aber geht man hier mehr nach musik oder aussehen?

 

jaja...
soviel zur "besten unsachlichkeit" des tages, herr schmalzlockus. wenn eine musik nicht deinem geschmack entspricht, dann ignorier sie und hör weiter haftbefehl. nein im ernst, die jungs kommen aus meinem dörflein und ich bekomm mit, was die arbeit reinstecken. du musst doch nicht neidisch sein, die tun dir nix. ignorier sie einfach. und das nächste mal, versuch deinen scheiß da mal ein bisschen sachlicher zu formulieren.
jedes lied auf dieser welt besteht aus ein paar noten, und wenn dir sie in dieser konstellation nicht gefallen, dann behalts für dich oder verfass nen sachlichen bericht.
liebte grüße

 

Dörflein!!Wusst ichs doch...Bauern im Hipsterpelz,sehr schön.

 

manchmal wärs schon gut wenn wir noch die Mauer hätten...dann würds den Internetzugang für so Ostdeutsche Affen wie dich gar nicht geben

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login