Faz Waltz - Calling`loud Review
Format(e): 
CD, LP
Genre: 
Punkrock
Rock'n'Roll
Andere
Internet: 

Faz Waltz

Calling`loud
8

Auf Ihren nun vierten Longplayer gehen die 3 Italiener ihren mit "Move Over" eingeschlagenen Weg konsequent weiter.
Gestartet 2008 als stark von Bowie, T-Rex und Cheap Trick beeinflußtes progressives Rock Quartett, wurde Line Up und Sound auf das wesentliche runterdestilliert, und heraus kam die heute bekannt und beliebte Protopunk/Glamrock Dampfwalze.
Im Gegensatz zu Ihren Freunden und Landsmännern von Giuda, haben Faz Waltz deutlich weniger Bubbelgum Anteile, sondern mehr rifflastigen, bluesigen und fußstampfenden Rock´n`Roll. Aber etwas ruhigere und langsamere Nummern können sie auch, wie im letzten Viertel der Platte der Beweis angetreten wird.
Bovver Rock Bands wie Hector, Hammersmith Gorillas, Jook, Bilbo Baggins aber auch AC/DC zu Bon Scott Zeiten sollte man hier als aktuelle musikalische Referenzen nennen.
Die Jungs wissen die guten und griffige Songs gekonnt in Szene zu setzten. Deutlich abwechslungsreicher als noch auf "Move Over" kommt die neue LP daher. Artwork und Outfit der Band und LP im retro 70s Pop Art Stil ergänzen natürlich das Gesamtbild perfekt.
Songtitel wie "One of the Gang, Boogalo Boots, Dynamite Sam oder Rock`n`Roll Boy" spielen gekonnt mit den Working Class und Bootboy Image der Band. Eigentlich alles richtig gemacht mit der Ihrer neuen Platte.

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login