Dogs On Sail - Low - CD Review
Label: 
Format(e): 
CD
Genre: 
Punkrock
Oi!, Streetpunk

Dogs On Sail

Low - CD
7

Punkrock aus Hamburg hat ja quasi seit der (Selbst-)Erfindung von Sid Vicious einen verdammt guten Ruf und das mit Recht. Namen zu listen wäre müßig, wer die nicht kennt, muß zum Nachsitzen zurück in die Hambuger Sonderschule.

Diese vier Hanseaten hier mit dem maritimen Namen haben sich des melodischen Streetpunks angenommen und fallen auf durch ein glückliches Händchen bei der Wahl des Sängers sowie im Umgang mit der Grundgeschwindigkeit, die von Midtempo bis "leicht forciert" reicht und dabei angenehm variabel daher kommt. Sehr gelungen auch die stadionkompatiblen Singalong-Refrains mit ausgeprägtem Chor-Charakter.

Fast zwangsläufig fallen da einige knackige Hits an, so etwa "Deflection" oder das bockstarke "Last man standing". Im Gegensatz zu branchenüblichen Mechanismen traut sich die Band, die stärksten Kompositionen gut über die Gesamtlänge zu verteilen, andernorts ist ja oft nach den ersten vier Stücken die Luft schon fast raus.

Ein starkes rauhes Streetpunk-Album ohne Fehl und Tadel, einzig das Cover ist im Bemühen um die Umgehung von leidigen Klischees vielleicht ein wenig zu schlicht/unauffällig geraten.

alles von:   

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login