UK Subs (mit TV Smith)

am 08. Februar 2015 im Feierwerk in München
Ort / Location: 
München, Feierwerk
Datum: 
08. Februar 2015
UK Subs (mit TV Smith) Gig Gigbericht Konzert

Ich kann nicht sagen wieviele Menschen sich an diesem Abend im Feierwerk einfanden.
250? 300? Aber eines ist sicher: Charlie Harper war der Älteste.
Im Mai wird der Mann 71. Älter als Pete Townsend und Lemmy. Und immer noch auf Tour.
Ungeachtet der Tatsache dass Punk selbst die 40 ansteuert, und die Bierflasche mit welcher er die Bühne enterte vielleicht doch nur Posing ist: Chapeau, Hut ab!

Aber erstmal zu einem jüngeren Semester. TV Smith, immerhin 12 Jahre nach Charlie geboren, eröffnete den Abend mit einem Akkustik-Set. Er ist schon ein zwiespältiges Original, der TV. Einerseits absolute Hymnen im Repertoire, andereseits klingt er gerne mal völlig ironiefrei nach Chris de Burgh.
In jedem Fall: Ein Evangelist für Akkustik-Sets werde ich auf meine Tage nicht mehr werden.

Dann Charlie. Mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen. Unterstützt von seiner Combo die wahlweise seine Kinder oder seine Enkel sein könnten, Enkel zumindest der an der Gitarre, rockte er die Hütte. Da störte es das alte Schlachtross auch nicht weiter, wenn irgendein Dorftrottel ihm einen Becher an den Kopf pfefferte.
Alte Klassiker und brandneue Songs, coole Nummer "Suicide Girls", lösten einander ab.

Sicher, nicht jeder Song war ein Hit, die Band wirkte in ihrer Perfektion fast schon etwas roboterhaft und nach einer Stunde war der Spuk vorrüber. Aber hey, Charlie ist für den Punk das, was Lemmy für den Rock ist, der Godfather, der Pate, mit schlohweissem hängendem Haar, runder Brille und immer noch einem Organ wie ein
röhrender Hirsch.

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login