HI-FI Spitfires (Mit 2nd Class Substitutes)

am 20. Februar 2015 im THE4YOU in München
Ort / Location: 
München, THE4YOU
Datum: 
20. Februar 2015
HI-FI Spitfires (Mit 2nd Class Substitutes) Gig Gigbericht Konzert

An die 100 letzte Existenzialisten, müde der tage- und nächtelangen Diskussionen über Sartre und Camus bei nur schwarzem Kaffee und filterlosen Zigaretten, hatten sich im Keller des THE4YOU, einer Jugendherberge(!), versammelt um die Hi-Fi Spitfires aus dem Nordosten Englands zu sehen.

Spika in Snüzz, wohl eine mir bis dato nicht bekannte lokale Band, eröffneten den Abend. Guter Sound, gut gespielt, gut gesungen.

Dann übernahmen die 2nd Classs Substitutes aus der Heimat von Habakuk, Petzi und dem bösen Tintifax das Ruder und machten einen Sound der sofort gefiel, richtig gut ins Ohr ging, ohne auf Mitsing-Qualitäten zu setzen. Melodiöser Streetpunk, 2 Gitarren, ihre musikalischen Wurzeln wohl weniger im London des Jahres 1977 als im Schweden der Jahrtausendwende zu verorten. Super.
Nebenbei, auch absolut gelungen, ein Mini-Medley mit "First time" und "Teenage Kicks".

Meiner rein persönlichen Meinung nach schafften es die HiFi Spitfires nicht ihre Vorgänger zu toppen, trotz des klassischen britischen Oi-Punks. Da gibt es einfach noch bessere Vertreter des Genres.

Stefan, seines Zeichens Betreiber einer Videothek und stolz darauf schon Ende der Siebziger The Clash und AC/DC mit Bon Scott live gesehen zu haben, ist, wenn ich den auf dem Konzert verteilten Flyer richtig interpretiere, jetzt wohl unter die Konzertveranstalter gegangen. M.U.F.T nennt er seine Unternehmung.
M.U.F.T? M.U.F.T.I klänge auch cool, auch wenn zu bezweifeln ist, dass man durch Punkkonzerte in München zu einem solchen wird.

Wenn wir schon bei Namen sind. Die Keller-Disco der Jugendherberge befand sich gleich nebenan, nur durch einen Vorhang getrennt. Ein nüchterner Raum mit 2 Boxen und einer provisorischen Theke welche stolz die Aufschrift "VIP-Lounge" trug. Warum nicht?
Warum die ganze Lokalität nicht "The Munich Superdome", "The Bavaria Convention Centre" oder zumindest "Isar-Halle" nennen. Dann könnten die Spitfires zurück an der Tyne verkünden: "We played the Munich Superdome the other day".

Wie dem auch sei, gelungenes Debut Stefan, und viel Glück für deinen Plan uns bis zum Sommer Klassiker von 999 über The Lurkers bis zu den Guitar Gangsters, oder auch neuere Bands wie die Cyanide Pills, in unserer beschauliches Städtchen zu holen.

Kommentare (1)Kommentar schreiben

 

Hallo Bonzo. ich finde deine Konzertberichte wirklich unterhaltend, allerdings scheinst du mit der Münchner Szene nicht so vertraut zu sein. Die "lokale Band" Spika in Snüzz" entstand schon 2001 aus den Ruinen der Sortits, kennt jede Sau in Minga. Resal, Michi, Dose, you know?
Und das war sicherlich nicht Stefans Debüt, der hat schon letztes Jahr begonnen alte Säcke wie mich zu begeistern.
Vielleicht lernen wir uns ja mal kennen - 13.03. - Cyanide Pills?
Und der Laden heißt "Apples&Pears" und nicht mehr 4You-Keller.
MfG Cheesy

Kommentar hinzufügen

Wird nicht veröffentlicht
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Fill in the blank
Login