• Historisches & Biographien,  Interviews

    Bunt & Kahl in Wuppertal, 1982 – über Sturmtrupp, das erste Skinhead-Fanzine und die erste Skinhead-Generation in Deutschland

    von Sir Paulchen & Pökel aus MP #41, 03.2010 Wuppertal, die zweite. Kein langweilig-blutleerer Nachklapp, denn mit Ralf P. alias Pökel haben wir einen Zeitzeugen und Szene-Protagonisten vor das Mikrophon gezerrt, der authentisch und mit erstaunlichem Erinnerungsvermögen nun den ganz frühen Tagen der damals im Entstehen begriffenen westdeutschen Skinheadszene berichten kann. Und der mit großer Wahrscheinlichkeit das allererste deutsche Skinheadfanzine namens „Boots“ als Xerokopien unter das Volk gebracht hat. Wir reden hier über die Jahre 1982/83, liebe Leute, da war Subkultur noch wild und gefährlich. Münzfernsprecher statt Handy, Wicküler Bier statt Alkopops und alle halbe Jahre mal ein Konzert, statt Komplett-Übersättigung durch Tourneen und Festivals. Nur Dummschwätzer und Besserwisser, die…

  • Interviews

    Emma – Oi!Reka-Fanzine

    von Christian, Moloko Plus #45, 04.2012 Emma war zu keinem Interview in Sachen Skintonic/Skinup zu überreden, weil sie sich – so die Begründung – als eine von vielen Mitwirkenden nicht in den Vordergrund drängen wollte und das war ihr beim besten Willen auch nicht auszureden. Zumindest zum Oi!Reka durfte ich dann aber doch ein paar Fragen loswerden und so ganz lässt sich das ja eh nicht trennen. Hier wir gehen: Christian: Zwischen Deinem Ausstieg beim Skintonic und dem Zeitpunkt, als das Oi!Reka das Licht der Welt erblickte, lag ja nicht wirklich viel Zeit. Welchen Umständen verdanken wir die Existenz des Oi!Reka und wer hat da außer Dir noch mitgemischt? Emma:…